Gasthaus und Pension zur Grünen Eiche Thangelstedt!

Mittleres Ilmtal


Suchen Sie Ruhe und Entspannung, lieben Sie die Natur und die Klassik, dann sollten Sie das "Mittlere Ilmtal" in Thüringen besuchen. Das Gebiet umfasst ein etwa 150 km² großes Landschaftsschutzgebiet am Mittellauf der Ilm südlich von Weimar. Es umschließt im Südosten die beiderseits der Ilm zwischen Kranichfeld und Bad Berka gelegene, zerklüftete Bundsandstein-Formation, die geologisch als Tannrodaer Sattel und naturräum-lich als Tannrodaer Waldland bezeichnet wird, sowie die sich nach Norden und Osten anschließende Schichtstufe und die einrahmenden Muschelkalk-Hochflächen der nördlichen Ilm-Saale-Platte an Richheimer Berg (513 m) und Kötsch (497 m). Im  Städtedreieck Erfurt, Weimar und Jena liegt der Ort Thangelstedt. Das dortige Goethetal lädt ein zum Wandern, Radfahren, Biken u.v.a.m. (Ihre Fahrräder können Sie selbstverständlich mitbringen). Wandeln Sie auf den Spuren des Dichterfürsten und genießen Sie diese wunderschöne Mittelgebirgslandschaft.  Der nahegelegene Stausee Hohenfelden bietet Wellness- und Bademöglichkeiten. Besonders die Residenzstadt Weimar bietet Kultur in Hülle und Fülle. Ebenso empfiehlt sich ein Besuch der Landeshauptstadt Erfurt und Ihrer prächtig restaurierten Altstadt. Empfehlenswert ist weiterhin ein Besuch der Feengrotte in Saalfeld. Darüber hinaus besitzt der Ort einen Reiterhof. Besuchen Sie den Reiterhof Müller wenn Sie das Goethetal beispielsweise auf dem Rücken der Pferde erleben wollen.



 

Die Bilder zeigen den in das Tal der Schwarza eingebetteten Ort Thangelstedt und seine Dorfkirche,
eine Wandergruppe, den nahegelegenen Stausee Hohenfelden sowie den Reiterhof Müller in Thangelstedt..